header
Taekwondo 06.11.2017 von Manfred Juergensen

Der 5.Dan

Herzlichen Glückwunsch zur bestandener Prüfung des 5. Dan

Der Vorstand ist stolz einen Trainer wie Nader Jahangard in seinen Reihen zu haben.

Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher und erfolgreicher Trainer bei unseren Kids, sondern ist auch noch selber sehr aktiv. In diesem Jahr hat er sehr erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben für Kids teilgenommen und selber den B-Lizenz Trainerschein gemacht und zu guter letzt den 5. Dan erreicht

Die Taekwondo- Abteilung für unsere Kids, ist ganz allein sein Erfolg, welche stetig am wachsen ist.

VIELEN DANK für diesen großen Einsatz.

4 Nov.2017 Prüfung zum 5. Dan bestanden

Dass Nader Jahangard die Taekwondo-Kids des Störtebeker SV meisterhaft trainiert, steht schon lange fest. Seit kurzem aber trainiert er sie großmeisterlich, denn er hat die Prüfung zum 5. Dan bestanden und ist somit Großmeister des Taekwondo (Sahbum-Nim). Und er hat sogar als Bester bei der Prüfung abgeschnitten, an der 12 Schwarzgurte aus Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein teilnahmen.

Poomsea, Einschrittkampf, Selbstverteidigung und Bruchtest musste Nader Jahangard absolvieren, und das gelang ihm selbstverständlich: meisterlich. Heinz Gruber, der Ehrenpräsident der Deutschen Taekwondo Union, lobte jedenfalls ausdrücklich die „perfekte Technik“ und den „Kampfgeist“ seines Prüflings. Weitere Prüfer waren Manfred Zakrzewicz, Ehrenpräsident der Taekwondo Union Hamburg, und Mathias Grün, Prüfungsreferent des Taekwondo Verbands Schleswig-Holstein. Zu erkennen ist die Auszeichnung des 5. Dan nicht am Gürtel, sondern, so die Idee des Taekwondo, sie zeigt sich in der Leistung und in dem Respekt vor dieser Leistung.

Wer den 5. Dan (oder höher) erreicht hat, darf nach dem Willen der Weltorganisation des Taekwondo international den Kampfsport lehren. Manmuss also hoffen, dass Nader Jahangard das internationale Flair Hamburgs noch lange ausreicht..

.

Beitragsarchiv